Ghostbusters 2 – 1989

28. Mai 2012

Über den ersten Ghostbusters-Film habe ich ja eine ganze Welle an Lob ausgeschüttet. Also gleich vorne Weg: der zweite Teil ist nicht so gut und legendär, aber es ist kein schlechter Film. Vor allem sind alle Elemente vorhanden die Ghostbusters cool und vor allem unheimlich witzig gemacht haben. Vielleicht hat mir der zweite Teil in jungen Jahren sogar etwas besser gefallen, aber ich denke das empfinde ich nun als das Problem: der Humor ist nicht so subtil wie im ersten Teil.

Weiterlesen »

Alice im Wunderland – 1951

27. Mai 2012

Wie viele Verfilmungen des großen Meisterwerks von Lewis Carroll es wohl gibt? Bestimmt mehr als 10, ich denke sogar mehr als 20. Die meisten kennen diese Geschichte aber von diesem zeitlosen Disney-Werk. Es ist direkt unglaublich wie frisch dieser Film immer noch wirkt, obwohl er 1951 gemacht wurde. Vor allem war die Disney Verfilmung zuerst nicht besonders erfolgreich, aber man darf ruhig annehmen, dass dieser Film in 60 Jahren auch noch Zuseher finden wird.

Weiterlesen »

Das Experiment – 2001

26. Mai 2012

Nachdem ich nun das Remake des Experiments mit Adrien Brody im letzten Review Splice erwähnt habe, muss ich doch hier gleich mal die Original-Verfilmung in den Blog klatschen. Der Hauptdarsteller des Film heißt Moritz Bleibtreu, der wahrhaftig nicht zum ersten Mal in diesem Blog erwähnt wird (C(r)ooks, mein bester Feind, Elementarteilchen). Moritz Bleibtreu ist für mich einfach einer der besten deutschen Schauspieler. Der Film wurde großteils in der Kölner Universität gedreht in der ich mich deshalb schon mal umschaute und sie hat echt so ausgesehen, wie in den Bewerbungsszenen.

Weiterlesen »

Splice – 2009

Wir müssen dringend auch mal einen Film mit Adrien Brody in den Blog nehmen, denn in ein paar Filmen tut sich dieser Schauspieler in der letzten Zeit schon hervor. Es war zwar eine Frechheit, dass er Moritz Bleibtreus Platz in dem Remake zum Experiment eingenommen hat, aber in Predators war er in einer guten Action-Rolle zu sehen. Starten wir Adrien Brody aber mal mit einem etwas kontroversen Film, der in mancher Hinsicht etwas an die Fliege erinnert. Ich fand den Film in weiten Strecken passabel, aber selten großartig.

Weiterlesen »

Braindead – 1992

24. Mai 2012

Was ist der beste Film von Peter Jackson? Herr der Ringe? – Ne, nicht wirklich… das Remake von King Kong welches er mit viel Respekt gemacht hat? – Schon näher dran aber auch nicht so ganz. District 9? – Kommt bestimmt in die engere Wahl. Aber ein Film hat so viel künstlerische Freiheit in sich, dass manche meinen er gehöre in ein Museum (anderen wird nur schlecht – das Wesen von Kunst?) und in der Splatter-Fangemeinde handelt es sich hier um einen absoluten Kultfilm. Die Rede ist natürlich von dem Gore-Fest: Braindead.

Weiterlesen »

Interview mit einem Vampir – 1994

23. Mai 2012

Bei all den hunderten Vampirfilmen, die es gibt und die gerade derzeit besonders im Trend sind, sollte man nicht den größten und besten Vampirfilm vergessen. Dieser hat vor allem den aktuellen Trend gestartet. Mit diesem Film wurden Vampire nämlich sexy (Bela Lugosi?). Daneben hat der Film aber auch eine wirklich geniale Handlung und ist eine tiefgehende Charakterstudie. Und wie soll man es den weiblichen Fans verdenken einen Film mit Brad Pitt, Tom Cruise und Antonio Banderas zu lieben.

Weiterlesen »

Devil’s Rejects – 2005

Da es nun eine kleine Pause in Sachen neuen Filmen im Blog gab – verursacht durch Diablo 3 – möchte ich meinen treuen Lesern doch wieder etwas im Blog bieten und da muss es doch fast um das Thema Teufel gehen oder? Da ich einen meiner Lieblingsfilme, nämlich im Auftrag des Teufels, schon im Blog beschrieben habe, ist mir sofort dieser Rob Zombie Film eingefallen. Rob Zombie ist auch nicht wirklich neu im Filme-Blog. Wir kennen ihn schon durch die Remakes der Halloween-Reihe, aber ich denke dieser Film ist Rob Zombies Stil in seiner Reinform.

Weiterlesen »

American Psycho – 2000

12. Mai 2012

Christian Bale scheint einen Spruch zu lieben und zwar: Was du im Inneren bist, zählt nicht! Eine Variante dieses Spruchs sagt er schon in Batman Begins auf und in ganz anderem Kontext taucht dieser Spruch in diesem Film hier auf. Der Film selbst zeigt eine sehr eingängige Kritik an der Yuppie Gesellschaft der 80iger Jahre und dessen Dekadenz. Gerade das Thema Dekadenz macht den Film zu einem zeitlosen Klassiker in dem die Horror-Elemente eher zweitrangig sind.

Weiterlesen »

Kanak Attack – 2000

10. Mai 2012

Voll die Blamage – da gehen wir nochmal hin! Diesen Spruch aus Kanak Attack wird sich wohl jeder merken, der den Film einmal gesehen hat. Wenn Österreich C(r)ooks produziert, muss mindestens ein halbwegs cooler Gangster-Film in Deutschland entstehen. Wahrscheinlich waren es eh mehr passable deutsche Gangsterfilme, aber hier ist mal einer. Obwohl man muss gestehen, dass man beim Ansehen des Films doch merkt, dass einiges aus dem Buch ausgelassen wurde. In Sachen Handlung macht der Film schon weniger Sinn, aber die einzelnen Szenen sind dann doch recht unterhaltsam.

Weiterlesen »

The Divide – 2011

8. Mai 2012

Wiedermal einen Film in den Blog geben der auch auf Wikipedia noch gar nicht steht. Zudem ist es ein französischer Horrorfilm und dementsprechend psychologisch hart. Der Film selbst hat extrem viele Fehler im Ablauf der Handlung und man denkt sich beim Ansehen die ganze Zeit nur, warum jeder so unlogische Entscheidungen trifft. Trotzdem bleibt der Film irgendwie spannend, weil man nicht weiß wo all das hinführen soll. Wenn man es dann weiß, hätte man doch lieber früher abgeschalten.

Weiterlesen »