Dekadenz der Grausamkeit | Human Centipede 3

12. April 2015

Der erste Teil war nur ein Horrorfilm mit einer wirklich abgefahrenen Idee. Der zweite Teil hat es in meine Aufstellung der perversen Filme, die nicht gemacht hätten werden sollen, geschafft. Was soll ich nun vom angekündigten dritten Teil halten? Ich weiß es nicht! Mir ist gleich aufgefallen, dass es sich hier wirklich um einen Tausendfüßler, eigentlich sogar um einen Zwei-Tausendfüßler mit 500 Gefangenen handelt. Sprich der Titel Centipede (Tausendfüßler) wird diesmal nicht nur erreicht, sondern sogar doppelt überboten. Abgesehen von dieser rein technischen Feststellung denke ich mir, wie weit man eine grausame Idee führen kann, bevor sie praktisch lächerlich wird.

Macht euch selbst ein Bild mit diesem englischen Wiki-Eintrag – und natürlich mit dem Trailer:

 

Freddy vs. Jason – 2003

21. Dezember 2014

In den 80iger Jahren wurden sehr viele Horror-Ikonen geschaffen. Dazu zählen Michael Meyers aus Halloween (eigentlich 1978, aber zählen wir ihn halt dazu), Pinhead aus Hellraiser, Freddy aus Nightmare on Elm Street und Jason aus Freitag der 13. Der Grund dafür ist das wirklich einträgliche Kosten/Einspielergebnis-Verhältnis, welches die Studios in dieser Zeit erkannt haben. Seit dem Beginn dieser Ära haben Fans von Cross-Overn geträumt, aber da die Rechte an den Charaktern zuerst bei verschiedenen Studios lagen (bis New Line beide hatte), war dies lange nicht möglich. Nach beinahe 15 Jahren Produktionsversuchen kam der Film 2003 endlich in die Kinos.

Weiterlesen »

Penny Dreadful – Horror-Mashup im viktorianischen London | Serie

12. November 2014

Verschmutzte Straßen, unhygienische Behausungen, ungesunde Lebensverhältnisse, Elend, Tod – die Viktorianische Ära (1837-1901) war vor allem eine Ära der Seuchen und Epidemien, der Kinderarbeit und der sozialen Repression, in der der technische Fortschritt sich auf Kosten der Bevölkerung etablieren konnte. In den vornehmeren Kreisen der Gesellschaft feierte man diese technischen Errungenschaften sowie die Ausdehnung der europäischen Kolonien und die kulturellen und geistigen Entwicklungen der Belle Époque auf den Boulevards der Metropolen, in orientalischen Opiumhöhlen, in Cafés, Galerien, Salons und im Theater.

Weiterlesen »

5 besten Horrorfilme aus dem Filme-Blog

21. September 2014

Auch in Sachen Horrorfilmen, haben wir nun nach Action und Komödie den Beitrag Nummer 50 erreicht und das ist wie gewohnt ein Anlass einer kurzen Zusammenfassung, welche Horrorfilme aus dem Blog (nur welche die schon beschrieben wurden kommen in die Liste) nun wirklich sehenswert sind. Der Horror-Bereich hat vor allem in Sachen Besucherzahlen eigenartigerweise ein besonders hohes Gewicht im Blog, denn viele Besucher kommen über die perversesten Horrorfilme und die kränksten Filme. Folglich war diese Liste wohl schon lange überfällig. Aber ganz so hart, wie diese beiden kurzen Listen wird es hier wohl kaum, aber wer sich hin und wieder gruseln möchte, der sollte diese Streifen auf jeden Fall kennen.

Weiterlesen »

Doku über Horrorfilme

20. September 2014

Evil Dead – 2013

1. September 2014

Der Beitrag zur Tanz der Teufel Trilogie ist schon ewig lang als halbfertiger Entwurf im Blog. Wenn da also jemand was dazu schreiben will, dann ist er herzlich eingeladen. Ich hab gerade den Review vom Blockbuster Buster zu dem Film gesehen und da ich mich durch diesen in meiner lang vorhandenen Meinung, die schon oft in Foren angefeindet wurde, bestätigt sehe, gebe ich einfach das Remake zu Evil Dead in den Blog. Ich denke jeder weiß auf was er sich einlässt, wenn er Evil Dead hört – und es ist keine Komödie wie Army of Darkness!

Weiterlesen »

The Midnight Meat Train – 2008

12. Juli 2014

Ich möchte auch die 50 in der Kategorie Horror mal voll kriegen, um dann weiter Richtung Thriller und Comicverfilmungen schauen zu können. Wie kann ich das halbwegs zügig bewerkstelligen? – Ganz einfach! Auf Justin.tv gibt es immer einen Sender, der sich nur auf Horror konzentriert und den einfach eine Zeit lang eingeschalten lassen. So hab ich übrigens erst wirklichen Geschmack an dem Genre gefunden, denn dort wirst du oft ziemlich herb überrascht (keine Trailer, keine Inhaltsbeschreibung – ab ins kalte Wasser). Dieser erste Film, den ich gerade dort gesehen hab, war keine Überraschung, aber geben wir ihn halt in den Blog, dann ist er abgehackt.

Weiterlesen »

Mega Piranha – 2010

21. Juni 2014

Nehmt euch in Acht! The Asylum hat einen weiteren Gastauftritt im Blog. Mega Shark vs. Giant Octopus ist der erste Film von Asylum, der es in den Blog geschafft hat. Und wiedermal zeigen die Jungs aus der filmischen Irrrenanstalt, wie man einen Film für ein Butterbrot und ne Schachtel Zigaretten drehen kann. Man verwendet nur Stock-Footage, zeigt alle schlecht computeranimierten Szenen in einer Endlosschleife und engagiert nur Schauspieler ohne Talent.

Weiterlesen »

Piranha 3DD – 2012

Nach einem schönen Tag kann man sich einen Film, der in einer Badeanlage spielt, zu Gemüte führen – dacht ich mir zumindest. Außerdem fand ich den ersten Piranha 3D schon sehr, sehr unterhaltsam. Der zweite Teil ist vom filmischen her viel, viel schlechter, aber man kommt aus dem Lachen einfach nicht mehr raus. Der Film ist wie ein studentisches Filmprojekt und sie haben einfach alles rein gepackt, was ihnen an schrägen Ideen eingefallen ist – das waren viele!

Weiterlesen »

Die drei perversesten Horrorfilme

26. Mai 2014

Ich weiß es ist irgendwie krank, wieder so eine Liste zu machen, nach den 3 kränksten Filmen die je gemacht wurden, aber wenn ich mir so die Besucherzahlen des Blogs ansehe, scheinen ziemlich viele auf den Beitrag zu stehen. Deshalb muss ich wohl nachlegen 🙂

Weiterlesen »