Unterwegs mit Elsa – 2013

25. Oktober 2014

Die deutsche Interpretation eines Road-Movie, welcher ziemlich stark auf die ARD Zielgruppe zugeschniten wurde. Der Film ist zwar nicht ganz so tiefgründig und gleichzeitig leichtfüßig wie Wristcutters, aber die Drehbuchautorin hatte bestimmt gute Noten in der Filmschule, denn technisch betrachtet wurde alles richtig gemacht, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. So stimmt der Konflikt, es gibt Charakterbögen und die realen Kulissen sind wirklich atemberaubend.

Weiterlesen »

True Romance – 1993

17. Januar 2014

Vielleicht der coolste bzw. kühnste Romantik-Film, der je gemacht wurde. Dabei ist das wieder so ein Kandidat, bei dem alles im Film sehr simpel und direkt ist und die eigentliche Klasse des Films von den Schauspielern und von den coolen Sprüchen kommt. Da braucht es einen noch weniger zu wundern, dass Quentin Tarantino das Drehbuch für diesen Klassiker geschrieben hat. Ob man mit dem Film wirklich romantische Gefühle in einem Mädchen wecken kann ist da schon weniger eindeutig.

Weiterlesen »

Lucky Number Slevin – 2006

23. Dezember 2013

Gute Schauspieler, gute Dialoge, eine unvoraussehbare Handlung und genau das richtige Quäntchen Stil – all das ist Lucky Number Slevin. Es geht um die zwei rivalisierende Gangster, die ihre jeweiligen Türme der Isolation nicht mehr verlassen – irgendwie kann ich ziemlich viel aus dem Film auswendig, wenn ich so nachdenke. Die beiden Gangster wollen dann Nick Fischer oder den Typen aus Nick Fischers Wohnung für ihre Machenschaften ausnützen – nur ob das bis zum Ende auch gut geht!

Weiterlesen »

American Beauty – 1999

26. Juni 2012

American Beauty ist fast so ein Phänomen wie Schweigen der Lämmer. Ein Film der eigentlich relativ wenig Budget hatte und auch einen relativ unerfahrenen Regisseur, der niemals erwartet hätte, dass so ein Kult-Phänomen aus dem Film wird. Beide Filme werden dabei auch von wirklich hervorragenden Schauspielern getragen und es ist ein Genuss die Audiokommentare der Filme zu sehen. Ein bestimmtes Maß an Perfektionsstreben verbindet die beiden Filme ebenso.

Weiterlesen »

Zurück in die Zukunft Trilogie – 1985 bis 1990

17. Dezember 2011

Wenn man von großen Trilogien spricht, dann fallen den Leuten die ersten 3 Star Wars ein oder vielleicht die Herr der Ringe-Trilogie oder sowas wie Blade. Aber eigentlich ist Zurück in die Zukunft einer der besten Trilogien mit einer wirklich cool ineinandergreifenden Story. In manchen Kreisen hat die Back to the Future Trilogie auch einen absolut so großen Kult-Status wie das Asthma von Darth Vader oder die behaarten Hobbits-Füße. Dazu muss ich nur eines sagen: Flux-capacitor!

Weiterlesen »

Elementarteilchen – 2006

10. Dezember 2011

Ein Film der oft eher Frauen bekannt ist, aber der mich immer noch absolut mitreißt. Vor allem nach dem ersten Ansehen war ich leicht parallysiert. Ein sehr ehrlicher, kompromissloser Film, der auf vielfältige Arten das Thema Liebe behandelt und trotzdem extrem spanned sein kann. Vor allem die Rolle von Moritz Bleibtreu ist ziemlich unvergesslich, aber auch Christian Ulmen und Franka Potente bieten eine absolute Meisterleistung dar.

Weiterlesen »

Wristcutters: A Love Story – 2006

4. Oktober 2011

Wieder ein Film, der wohl etwas unbekannter ist, da ich ihn in Wikipedia nicht finde. Aber wieder ein Film der dies absolut zu unrecht ist. Eine der besten Liebesfilme aller Zeiten für mich und auch eine Komödie im Sinne eines Road-Movies. Vor allem zeigt der Film auch, dass man kein großes Budget braucht um wirklich tiefgehende Emotionen zu erzeugen (nur cirka 1 Millionen Dollar). Gerade auch das Ende ist absolut unvergesslich.

Weiterlesen »