Die härtesten Filme, die so krank sind, dass niemand sie hätte machen dürfen



Es ist witzig sich Dokus aus den frühen 80iger Jahren anzusehen, wo sich Leute über Filme wie Halloween empörten und zugegebenermaßen sind dem 70iger Jahre Independent Kino einige sehr kranke Sachen entsprungen. Dazu gehören einige Filme die auch jetzt wieder neu verfilmt wurden. Einer wäre der bekannte Last House on the Left von Wes Craven. Doch dieser ist nur die Spitze des Eisbergs. Viele waren so sinnlos gewalttätig und krank, dass sie nur in ganz eingefleischten Kreisen Kultstatus erlangt haben. Damals waren die Budget- und Technikbedingungen aber zumindest so eng gebunden, dass die kranksten Ideen sich nur andeuten ließen.

Diese Ideen haben aber leider ihre inspirativen Wurzeln geschlagen und so entstanden in jüngster Zeit wieder einige überaus sinnlose Filme. Damit sind aber nicht die Remakes dieser damals schockierenden Klassiker gemeint, den diese sind ja schon lange überholt und treiben keine Augenbraue mehr nach oben. Um die Zuseher weiterhin zu schocken wurden immer neue und furchtbarere Filme erdacht und leider auch produziert. Zwischen all den gut gelungenen Horrorfilmen und Thrillern, all dem Schrott und den Versuchen die Filmzuseher zu schockieren gibt es für mich aber drei Filme die es eindeutig zu weit treiben!

Es sind die perversesten Filme, die schockierendsten Filme, die Filme mit einem Maß an Sadismus das den Marquis des Sade erschaudern lassen würde. Es sind die brutalsten Filme mit den herbsten Psychopathen, die nie gemacht hätten werden dürfen!

1. I Spit on your Grave 2

Dieser Film ist der einzige dieser 3 den ich komplett angesehen habe, da ich den ersten Teil das ziemlich beste Horror Remake (u.a. wegen Sarah Butler) fand und mir den zweiten Teil (kein Remake) deshalb direkt ansehen musste. Er kam erst in der vorletzten September-Woche 2013 raus und er ist wirklich meilenweit härter als der erste Teil – bis zu dem Punkt dass man sich nur mehr übergeben möchte. Dagegen wirkt die Saw Reihe Reihe wie Kevin allein Zuhaus.

 

2. Human Centipide Sequence 2

Da ist schon der erste wirklich lächerlich krass und man vergisst ihn einfach nie mehr wieder (hat auch eine Southpark Folge inspiriert). Aber der zweite Teil ist einfach nur mehr die Definition von Groteske. Es gibt ja so Listen von den härtesten Filmen aller Zeiten, die nur geschrieben wurden um Leute zu schocken und herauszufordern. Da finden sich dann eben Filme wie Martyrs oder Saló darauf, aber es ist eindeutig, dass alle Listen die ich zu dem Thema kenne vor diesem Film erstellt wurden. Ich habe ihn nicht in voller Länge gesehen und ich werde niemals wieder einen Versuch starten, egal wie kläglich der erste gescheitert ist!

 

3. A Serbian Film

Dieser Film ist keine Groteske, sondern schlichtweg ein Verbrechen. Die Macher sollten gefunden und eingesperrt werden (Punkt). Ich habe nichtmal versucht ihn anzusehen, um ehrlich zu sein, denn mir reicht schon was ich davon erfahren habe. Mir reicht unter anderem schon der Review von Phelous. Ich werde hier auch keinen Trailer beifügen, weil mir das schon zu hart ist und jeder der sich dem Aussetzen will, soll zuerst den Review ansehen und dann weiter entscheiden.



Ich meine in der Kunst werden immer wieder Versuche unternommen werden extrem zu schockieren und sei es nur um auf einer solchen Liste zu landen. Also es absolut zu verbieten ist irgendwo sinnlos und gerade so eine Liste wie diese hier, spielt diesen ernsthaft verrückten Typen absolut in die Hände, denn das letzte was ein Horror-Film-Produzent möchte ist Gleichgültigkeit. Er möchte eine möglichst stark Reaktion erzeugen (sei die positiv oder negativ).

Aber zum einen hat die Liste der Top 5 männlichen und die Top 5 weiblichen Psychopathen doch immer wieder einige Besucher und man sieht an diesen Listen, wie gesellschaftsfähig viele Filme mit Psychopathen über die Jahre wurden. Aber diesen oben genannten Filmen ist eindeutig die Grenze zu ziehen – zumindest für mich!

Außerdem erscheint dieser Beitrag aus aktuellem Anlaß gleichzeitig mit dem DVD Release von I Spit on Your Grave 2 – 24. September 2013!


4. Saló

Als Nachtrag muss hier noch der Film Saló angeführt werden, der übrigens nach dem Ort am Gardasee benannt ist, wo Mussolini noch ganz kurze Zeit eine Schattenregierung hatte, nachdem er von den Nazis aus seinem Hausarrest am Berg befreit wurde. Zudem ist es die Verfilmung von Marquis de Sades berüchtigten 120 Tage von Sodom.



12 Kommentare

  1. […] Film habe ich schon berüchtigterweise in den 3 härtesten Filmen erwähnt. Ich dachte nicht, dass ich den Film nochmal ansehen würde und demnach auch nicht, dass […]

  2. […] weiß es ist irgendwie krank, wieder so eine Liste zu machen nach den 3 kränksten Filmen die je gemacht wurden, aber wenn ich mir so die Besucherzahlen des Blogs ansehe, scheinen ziemlich […]

  3. Hi,

    also habe mir mal deine Liste hier angeschaut, da ich auf der Suche nach eben solchen Filmen bin um meine Sammlung zu erweitern.
    Ich finde es ein bisschen schade zwei Filme aufzulisten, bei denen einer nur teilweise und der andere gar nicht gesehen wurde.

    Ich muss zugeben, „I Spit on Your Grave 2“ ist von mir noch nicht gesichtet worden und der alte Teil (in meinen Augen besser als das Remake) hat mir ziemlich gefallen (um Gottes Willen keine Verherrlichung meinerseits – lediglich ein drastisches Stück). Aus eben diesen Grund, werde ich auch diesen noch gucken.

    The Human Centipede 2 ist zwar hart. Aber keineswegs schockierend. Der Film zieht sich hardcore in die Länge und hat mir nicht wirklich einen Anspruch bieten können. Gorehounds sollten da schon eher mal einen Blick drauf werfen, aber für Leute wie mich, ist der Film einfach nur langweilig und nicht der Rede wert.

    Und bitte bitte setz‘ „Martyrs“ und „Die 120 Tage von Sodom“ mit solchen Filmen gleich!!!
    Die Filme haben Anspruch und sind aus gutem Grund ab 18 und indiziert. Bitte schaut euch das nur an, wenn ihr die geistige Reife dafür habt. Denn die Filme haben einen tiefgründigeren Sinn als zu schockieren.

    „A Serbian Film“ ist auch gestört und krank und trotzdem beinhaltet auch dieser eine Art Botschaft. Wie schon gesagt, ich finde es schade, dass du dazu eine Meinung hast, obwohl du den Film nicht gesehen hast. Geredet wird viel und nicht alles ist so drastisch, wie es geschildert wird. Ich persönlich war eher entäuscht nach dem Film.

    Aber jedem das seine.
    In diesem Sinne guten Tag

  4. sowohl bei human centipide 2 und serbian film hab ich mich nicht auf hörensagen verlassen, sondern viele ausschnitte gesehen so dass ich mir genügend meinung selbst bilden konnte…

    martyrs ist eh im blog… nur nachsehen… Saló auch oft genug gesehen und du hast recht beide haben einen tieferen Sinn und deshalb sind sie nicht in der Liste

    am 01. 09. 2014 von patrickberger
  5. ich glaub da hat irgendwo ein NICHT bei dir gefehlt :p

    am 01. 09. 2014 von patrickberger
  6. also ich muss ehrlich sagen ich fande a serbian film ziemlich gut und so hard wie es immer heisst ist er nicht und jemanden einsperren weil er soeinen film gedreht hat lachhaft jeder film ist kunst egal wie pervers oder krank auch pornos wen man es so will sogar ein haus ein garten oder eine mauer sind kunst das muss man anerkennen selbst wen es einem nicht gefällt dieser film zeig einem die perversesten abgründe des menschlichen wessens mit noch ein paar versteckteren sinnen im hintergrund der geschichte ob du das gut findest oder nicht ist es kunst und wen er zu hard ist bist du zu schwach

    am 09. 07. 2015 von hansi
  7. was seid ihr denn för weichpussys. es geht noch härter ,zb adam chaplin .gesichter des schmerzes ,gesichter des todes usw aber das hier nur was für weichpussys

    am 10. 07. 2015 von wolle
  8. @hansi
    verstehe deine sichtweise und würde unterstreichen, dass es kunst in irgendeiner form ist…
    eigentlich sogar gute kunst, weil die einzig schlechte kunst, definiert sich dadurch dass sie nichts ind en menschen auslöst…
    a serbian film hat eindeutig viel ausgelöst…

    am 17. 10. 2015 von patrickberger
  9. @wolle ich finde nicht, dass gesichter des todes so hart ist… hat massig gore, aber dann müsste ich auch die guinea pig filme hier listen… mir geht es mehr um den psychischen horror dahinter…

    rein von der menge an blut her war zum beispiel auch das evil dead remake recht hart, aber das war fast schon sytlisch als zum fürchten… verstehst was ich mein?

    am 17. 10. 2015 von patrickberger
  10. Mit „A Serbian Film“ hast Du Recht, solltest ihn Dir aber trotzdem ansehen. Aber das härteste und wirklich widerwertigste ist die „Vomit Gore“-Trilogie von Lucifer Valentine. Da sind alle von Dir genannten Filme wie Biene Maja. Ich habe mir alle drei Teile angetan. Aber das ist wirklich grenzüberschreitend.

    am 04. 11. 2015 von Wattie
  11. ich werde in beides mal vorsichtig rein schauen… danke für den tipp 🙂 @ wattie

    am 01. 12. 2015 von patrickberger
  12. komisch das keiner den film Hanger kennt, ausserdem gibt es auch einige von Troma die man hier nennen könnte. war jetzt spont aber ich könnte noch weitere aufzählen !


Kommentar schreiben

Der Beitrag wurde am 24. September 2013 veröffentlicht und wurde in der Kategorie Allgemein, Horror gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.